Neuer Seniorenrat - Dautphetal

Förderversammlung wählt neuen Vorstand

Vorsitzender Siegfried Ortmüller dankte allen Kooperationspartnern für ihre Unterstützung. Dazu zählen neben dem Bürgermeister und der Gemeinde Dautphetal die Fraktionen, die Freiwilligenagentur und die Stabstelle Altenhilfe des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Hinzu kommen das Diakonische Werk, die Dautphetalschule sowie der Pflegestützpunkt des Kreises.

Zu den Höhepunkten zählte Ortmüller den Seniorentag der Großgemeinde, der immer abwechselnd in den Ortsteilen stattfindet. Er wird von Referenten sowie Beiträgen, Musik und Sketchen umrahmt. Zudem bietet der Seniorenrat jeden vierten Donnerstag im Monat ein Seniorencafé im Bürgerhaus an.

Als Leuchtturmprojekt bezeichnete der Vorsitzende den Besuchs- und Hilfsdienst, der von Christel Boß koordiniert wird. Die Koordinatorin wünscht sich für jeden Ortsteil einen Ansprechpartner.
Freiwillige, die sich für die Arbeit des Besuchsdienstes interessieren, können sich bei ihr unter der Telefonnummer 0 64 66 7137 melden.
"Es wäre schön, wenn sich für die Gemeinden Dautphe, Friedensdorf, Herzhausen und Silberg Ansprechpartner finden würden, die Zeit und Lust haben, künftig sorgebedürftige Menschen zu unterstützen", lud Christel Boß zur Mithilfe ein. Der Besuchs- und Hilfsdienst wolle der Vereinsamung der Menschen in der Großgemeinde entgegenwirken, betonte sie.

Helmut Jakobi informierte über das Wohnhaus mit Zukunft, das in Dautphetal unter dem Motto "Gemeinsam ins Alter" entstehen soll.
Zurzeit erstellt Jakobi ein neues Konzept mit Änderungen beim Gemeinschaftsraum, damit das Projekt kostengünstiger verwirklicht werden kann. Die Anlage soll Wohnraum für acht bis zwölf Personen bieten.
Die abgeschlossenen Wohnungen sind für Paare wie für Einzelpersonen geeignet. Wer der Einsamkeit entgegenwirken möchte, kann auch die Hausgemeinschaft genießen.
 
Mit großem Erfolg hat der Seniorenrat mit der Mittelpunktschule Dautphetal das Programm "Freiwillig aktiv für Dautphetal" ins Leben gerufen und im letzten Jahr das Repair-Café installiert.
Unter dem Motto "Jung hilft Alt - Alt hilft jung" treffen sich die Senioren in der MPS zu Übungsstunden am Computer. Der Seniorenrat hilft bei den Bundesjugendspielen der MPS, im Schulladen und auch mal in der Bücherei.
 
Selbst beim Straßenbau nimmt der Seniorenrat sein Wächteramt wahr und gibt für Behinderte und ältere Menschen sein Votum ab.

Unterbrochen aber noch nicht abgeschlossen ist der Einbau von Zusatzeinrichtungen an den Ampelanlagen für Blinde und sehbehinderte Menschen. Grußworte hielten der Leiter der Polizeistelle Biedenkopf, Norbert Schulz, MPS-Schulleiter Harald Becker sowie Horst Falk (CDU) und Holm Müller (FW).

Im Anschluss wählte die Versammlung den Seniorenrat.
Intern wurde die Geschäftsführung des Seniorenrates gewählt. Dem neuen Seniorenrat gehören an:

 

Versuch.jpg
Vorne (v. l.): Egon Fahl, Inge Naumann, Walter Simon und Reinhold Schwab.
Hintere Reihe: Annelore Hermsen, Sigrid Gerlach, Helmut Jakobi, Gabi Eckhoff, Christel Mysliwetz, Brigitte Burk,
Siegfried Ortmüller und Christel Boß. Es fehlen Helga Müller und Karl-Heinz Donges.

 


 

Ansprechpartner

  • Siegfried Ortmüller
    Herzhäuser Straße 2
    35232 Dautphetal-Herzhausen


    Tel.: 06468 7566
    Mobil: 0171 3187566
    Email: S.Ortmueller@t-online.de

Grußwort des Bürgermeisters

  • Liebe Leserinnen, liebe Leser,

    herzlich willkommen auf der Seite des Dautphetaler Seniorenrates.

Zum Grußwort

Termine der LSVH

Alle Termine der LSVH